Wandern und Erleben…

Der Nationalpark Bayerischer Wald wurde 1970 als erster deutscher Nationalpark im Gebiet der Bayerwaldberge Rachel und Lusen gegründet und ist der größte Waldnationalpark Mitteleuropas. Im Nationalpark darf sich die Natur ohne Eingriffe durch Menschenhand frei entfalten. Der dabei entstehende Naturwald ist einzigartig in Mitteleuropa. Über 300 km gut markierte Wanderwege und ca. 200 km markierte Radwege erschließen die charakteristischen Lebensräume des Nationalparkgebietes von den Tälern bis zu den Hochlagen. Die attraktivsten Besuchereinrichtungen des Nationalparks, das Informationszentrum Hans-Eisenmann-Haus mit Pflanzen- und Gesteins-Freigelände, der Baumwipfelpfad sowie das Tier-Freigelände sind nur ca. 1 km von unserem Haus entfernt.

Gerne geben wir unsere Begeisterung, unsere persönlichen Erfahrungen und unser Wissen an Sie, liebe Gäste, weiter!


Meister Petz im Tier-Freigelände
Staunen und erleben im Nationalpark
Auf leisen Pfoten